Wende Dich zu Gott !
Er steht vor Dir,egal wie Du dich drehst!

Islam & Christen



Wann wird ein Muslim als Abtrünniger angesehen?

 

 

 

Damit eine Rechtshandlung als gültig angesehen werden kann, müssen auch bestimmte Bedingungen erfüllt sein. Ein entscheidendes Kriterium für die Rechtsfähigkeit oder Strafmündigkeit ist die Frage der Schuld bzw. Verantwortlichkeit, die von folgenden Faktoren maßgeblich beeinflußt wird: der Volljährigkeit bzw. der Reife, der geistigen Verfassung, der Willensfreiheit, der Intention bzw. dem Wissen einer Person. So werden Jugendliche nur von einigen Rechtsgelehrten als Apostaten bezeichnet, auch Betrunkene gelten in der Regel nicht als solche.

Vorsicht ist für Nicht-Muslime immer geboten, wenn sie sich - sei es aus Spaß - in Anwesenheit von Muslimen zum Islam bekennen. Denn einige Rechtsgelehrte sehen darin bereits die Annahme dieser Religion, und es kommt zu den hier beschriebenen Konsequenzen. Selbst beim Glaubenswechsel von Nicht-Muslimen wird dies nicht toleriert und sogar die Rückkehr zur ursprünglichen Religion gefordert. Selbst wenn ein Jugendlicher bei seiner christlichen Mutter aufgewachsen ist und sich ihrer Religion zugehörig fühlt und keinen Kontakt zum muslimischen Vater hatte, müsse er als Muslim angesehen werden. Konvertiert ein Elternteil zum Islam, gilt das Kind automatisch auch als Muslim. Dies bedeutet, dass der Jugendliche mit Erreichen der Volljährigkeit getötet, einsperrt oder durch Schläge zum Islam gezwungen werden soll.

 Mehr Information finden Sie unter:

 

www.igfm.de/Was-ist-Apostasie.1472.0.html

 

 


Iraker ist Christ geworden und will Islam als Pastor bekämpfen!
Link oben !